Dienstag, 13. Dezember 2022

Seit vielen Jahren sind Sven Hendricks (den meisten besser bekannt als Punky) und sein Ordnerteam am Monte für die Sicherheit der Besucher an Spieltagen verantwortlich. Zeit, die ehrenamtliche Arbeit mal zu würdigen. Punky war so nett und stand uns für ein paar Fragen Rede und Antwort.

KJ: Moin Punky, schön dass Du uns für ein paar Fragen zur Verfügung stehst. Seit wievielen Jahren sorgst Du mit Deinem Team bereits für unser aller Sicherheit an den Spieltagen?

Punky: Ich glaube schon seit 4 oder 5 Jahren. So genau kann ich das nicht sagen, da ich irgendwie da rein gerutscht bin.

KJ: Aus wievielen Leuten besteht Dein Team?

Punky: Wir sind aktuell ca.10 Ordner.


 

KJ: Ist solch eine Personalstärke in der Oberliga nötig?

Punky: Natürlich nicht, aber da bei uns der ein oder andere mal keine Zeit hat, brauchen wir die Stärke. Ich lasse niemanden zu Hause. Wir sind auf jeden einzelnen im Team angewiesen da wir uns nicht nur die Sicherheit auf die Brust geschrieben haben. Wir haben immer eine helfende Hand frei, wenn sie für den reibungslosen Ablauf des Spieltags gebraucht wird.

KJ: Erinnerst Du Dich an Spiele, bei denen Ihr als Ordner mal richtig gefordert wart?

Punky: Ja da fallen mir spontan die Spiele gegen Rot Weiss Essen und Gocholt ein. Wobei es gegen Essen ein lockerer Job war, aber die Bude war voll. Gegen Gocholt rechnen wir immer damit, dass wir besonders gefordert werden. In Kleve weiß jeder das es gegen Gocholt immer ein Highlight war. Beim letzten Spiel wurde sogar ein Gocholter von einem Polizeihund gebissen.

KJ: Anders herum gefragt, gab es ein Spiel oder Begebenheit die Dir in besonders angenehmer Erinnerung geblieben ist?

Punky: Ja da gibt es die Spiele gegen TuRU. Da arbeiten wir genau mit 2
Ordnern, die am Eingang nach den Tickets gucken. Zu Spielbeginn geht das gesamte Team dann auf die Tribüne und guckt Fußball.

KJ: Wann beginnt ein Spieltag für Dich und wann endet er?

Punky: Der Anfang ist ca 1,5 Std vor dem Anpfiff. da eine Stunde vorher die Kasse öffnet. Das Ende liegt immer an der Stimmung im Stadion. Es kommt vor, dass wir sofort gehen können. aber leider kommt es auch vor, dass wir mit dem Schiedsrichter nach dem Spiel bis zum Auto gehen, da dann noch einige Idioten auf dem Parkplatz warten.


 

KJ: Du bist ja selbst auch glühender Fan des FCK. Wie schwer fällt es Dir, während des Spiels, die von Erich Billion erbetene Contenance zu wahren, besonders bei hitzigen Spielen oder umstrittenen Szenen?

Punky: Die Frage ist gemein, Aber ich bin Fan! Ich lasse mir den Mund nicht verbieten, Jubel bei einem Tor und ja,  ab und an kommt auch mal was von mir was ich mir sparen könnte. Aber so bin ich und werde es nicht ändern können. Genau deswegen verstehe ich die gegnerischen Fans, wenn die mal über die Stränge schlagen.

KJ: Vielen Dank Punky für Deine offenen Antworten und vor allen Dingen an Dein Team für Eure Arbeit. Uns gibt das ein gutes Gefühl wenn Ihr da seid!

Punky: Danke dass Ihr mir, bzw. uns Gehör verschafft. Wir suchen auch
weiterhin immer neue Mitglieder für unser Team. Wer interese hat, darf
uns im Stadion gerne mal ansprechen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

1.FC Kleve 63/03 e.V. - SV Sonsbeck 0:2 Wenn einem die gegnerischen Fans beim verlassen des Stadions ihr Mitleid aussprechen, sagt das schon...