Dienstag, 28. Februar 2023

 


Es ist ja allgemein, wenn man sich mal umhört, ein immer grösserer Verdruss zu verspüren, was die Entwicklung des Profifussballs anbelangt.
Allen die da schon für sich am zweifeln sind, empfehlen wir mal einen Besuch bei ihrem lokalen Amateurverein. Wir sind sicher, dort entdeckt ihr das wieder, was diesen Sport ursprünglich mal ausgemacht hat.

Sonntag, 26. Februar 2023

 

Sportfreunde Hamborn - 1.FC Kleve 63/03 e.V. 1:3
 
Es war 1A Hühnertach!
Liegt es am Kunstrasen? Liegt es daran, dass wir auswärts spielten? Man weiss es nicht. Man weiss auch nicht, wie man es den Leuten erklären soll, die nur die Heimspiele besuchen? Aber es war tatsächlich wieder ein top Spiel unserer Jungs. Dazu hatte Pasacal auch noch einen absoluten Sahnetach erwischt. Bereitet das 0:1 durch Danny mit einem Zauberpass vor, gewinnt Kopfballduelle in der eigenen Abwehr und erzielt dann auch noch das 1:3 höchstselbst. Er selbst war ob der eigenen Darbietungen so euphorisiert, dass er sich nach Spielschluss zu der Ankündigung hinreissen liess, nachher noch nackig aus der Kabine rennen zu wollen. Bis Anbruch der Dunkelheit haben wir vergebens gewartet 🙂
Nee, klasse Spiel! Bitte so dann auch mal zu Hause. Am Besten schon nächste Woche gegen Ratingen.
Nun zum drumherum. Kommste am Stadion an, willst auf den Parkplatz fahren, ist der erstmal versperrt und von 3 Ordnern bewacht, die einem dann 2 € für´s parken abknöpfen wollen. Samma......geht´s noch?
Ansonsten ist das schon ne schicke Anlage und auch ordentlich Betrieb dort. Vereinsgaststätte gut gefüllt. Kulinarisches Angebot absolut ok. Nicht so schön waren Äusserungen in unsere Richtung wie "Dorfverein", "grosse Klappe" oder "ihr seid Scheisse wie Viktoria Xoch". Naja....im Pott trägt man sein Herz auf der Zunge. Hauptsache die Punkte gehen mit nach Kleve!









 

Dienstag, 21. Februar 2023

22 JAHRE KLEEFSE JONGES!!!

Ihr habt es vielleicht schon an unserem neuen Profilbild gemerkt?!
In diesem Jahr feiern die Kleefse Jonges ihr 22 jähriges Jubiläum. Mannomann….das ist eine ganz schön lange Zeit!
Im Jahr 2001, also bereits ein Jahr nach der Gründung unseres Vereins, taten sich einige Leute zusammen und überlegten, einen Fanclub zu gründen. Es wurde sich dann eines Abends getroffen, sogar noch in Anwesenheit unseres damaligen Managers Dieter Tartemann, und am gleichen Abend wurden über den Namen des Fanclubs diskutiert und schwupps waren die Kleefse Jonges geboren.
Wobei wir von Anfang an nie ein Fanclub im herkömmlichen Sinne waren, denn bei uns gab es keine offizielle Clubmitgliedschaft, keine Satzung und auch keine Mitgliederversammlungen. Wir haben uns immer als Fangemeinschaft bezeichnet.
In der Anfangszeit wuchs die Mitgliederzahl (haben wir nicht gerade noch gesagt, es gab keine Mitglieder?) schnell auf bis um die 50 Leute an. Auf Grund der natürlich unterschiedlichen Interessen und Ansichten darüber, wie der Verein supportet werden kann und soll, entwickelte sich dann innerhalb der Kleefse Jonges eine Untergruppe, die mehr dem Ultra Lifestyle zugetan war.  Hieraus entstand dann später das Commando Schwanenstadt 03. Da es dazu dann auch noch zu politischen Tendenzen innerhalb der KJ kam, mit denen wir Gründungsmitglieder nichts zu tun haben wollten und als Kleefse Jonges auch nicht in Verbindung gebracht werden wollten, beschlossen wir, die Kleefse Jonges auf Eis zu legen und auch unsere Zaunfahne nicht mehr aufzuhängen.
Nach etwa einem Jahr der Funkstille beschlossen dann einige Gründungsmitglieder, dass die Zeit wieder reif sei, auch öffentlich wieder Flagge zu zeigen. Seit diesem Zeitpunkt blieb es dabei aber bei einem festen Stamm von Leuten, die sich gut kannten und aufeinander verlassen konnten.
Im Jahr 2011, also im Jahr des 10jährigen Bestehens der KJ, kam dann die Insolvenz des Vereins, die nicht nur den Verein erschütterte und zum Zwangsabstieg in die Landesliga führte, sondern quasi von einem Tag auf den anderen die gesamte Fanszene zum Erliegen brachte. Auch die Kleefse Jonges blieben davon nicht verschont. Manche gingen weiterhin zu den Spielen, unsere Fahne hing aber nur noch zu besonderen Spielen, z.B. bei den Derbies gegen Viktoria Xoch.
Der gelungene Aufstieg in die Oberliga Niederrhein im Jahr 2018 hat aber auch uns wieder neues Leben eingehaucht. Wir sind immer noch der gleiche Stamm an Leuten plus 1-2 neue Gesichter. Alle natürlich inzwischen 22 Jahre älter und nicht mehr so laut wie früher. Dafür versuchen wir zumindest etwas (Vereins-)Farbe ins Stadion zu bringen, in dem wir einige Zaun- und Schwenkfahnen angeschafft haben. Auch das Merchandising wird aktuell, nach Rücksprache mit dem Verein, von uns übernommen. Das ist ja sowieso gute Tradition, das Mitglieder von uns Positionen im Verein übernehmen. So hat z.B. Monti in der Vergangenheit das Merchandising in seiner Hand gehabt, genauso die redaktionelle Leitung für die Stadionzeitung, die damals noch ein richtiger Schinken war. Majo war kurzzeitig mal Stadionsprecher und Jens hat die Statistiken für die Stadionzeitung übernommen. Auch aktuell sind Mitglieder der Kleefse Jonges und Ex-Mitglieder in verantwortlichen Positionen im Verein und ebenso schreiben wir zu jedem Heimspiel eine Kolumne für die FC-aktuell.
Ihr seht, es liegt eine lange Geschichte hinter uns und hoffentlich noch viele gemeinsame Jahre vor uns! Da wir inzwischen alle über 40 Jahre alt sind, bzw. kurz davor, führen wir ab jetzt auch den Zusatz „Oldtras 1.FC Kleve“ im Namen ;-)
Das soll es jetzt aber mit der Selbstfeierei gewesen sein und wir konzentrieren uns wieder auf das sportliche auf dem grünen Rasen. Da gibt es momentan ja genug zu tun!



Samstag, 18. Februar 2023

1.FC Kleve 63/03 e.V. - FC Kray 0:0
 
Knappi´s Klangkörper für nen Punkt gut!
Tja, wir müssen uns wohl daran gewöhnen, dass wir unsere Punkte zum Klassenerhalt mühsam hamstern müssen und keine Serie erwarten können.
Die Ernüchterung nach dem tollen Auswärtssieg in Monheim war heute Abend doch gross. Ständig gepushed von unserem alten Bekannten Christian Knappmann, pressten die Krayer teilweise schon am gegnerischen Strafraum, so dass eigentlich überhaupt kein Aufbauspiel zustande kam. Anfangs bestand noch die Hoffnung, dass die das wohl unmöglich über 90 Minuten durchhalten würden........haben sie aber. Und wenn sie ihre Torchancen nicht allesamt kläglich versemmelt hätten, hätten wir uns heute auch 5 oder 6 Stück einfangen können.
Ein grosser und viel versprechender Lichtblick war aber Hasan Akcakaya. Als er rein kam, war sofort Zug drin. Er spielte kluge und Gefahr bringende Pässe. Auch die Einwechslungen von Tim und Diwan setzten scheinbar nochmal Energie frei und es wurde wenigstens für ein paar Minuten mal Druck aufgebaut, was von den Fans auch direkt honoriert wurde.
Naja, wie eingangs schon erwähnt, wir verlassen uns jetzt auf die Hamstermethode und werden schon die nötigen Punkte bis Saisonende einsammeln!





 
 

Montag, 13. Februar 2023

 

1.FC Monheim - 1.FC Kleve 63/03 e.V. 1:4
 
Ein Hoch auf die alten Recken!
Nachdem das Auftaktspiel in das Jahr 2023 bei TuRU Düsseldorf doch ziemlich enttäuschend verlief, muss man sagen, dass unsere Mannschaft heute von der ersten Minute an ein ganz anderes Gesicht gezeigt hat. Klar, Monheim machte einen recht ballsicheren Eindruck, aber die Jungs haben richtig dagegen gehalten und, was ganz ganz wichtig war, in der ersten Halbzeit die sich bietenden Torchancen direkt genutzt. In der zweiten Hälfte fiel zwar schnell der Anschlusstreffer für Monheim, aber das hat keine grosse Verunsicherung hervorgerufen, so dass man die folgende Drangphase der Monheimer souverän überstand, sich zunehmend befreien konnte und dann auch noch 2 Treffer nachlegen konnte.
Das war heute wirklich eine grossartige Mannschaftsleistung, allen voran von unsere alten Haudegen (schönen Gruss an Niki, Du weisst warum 😉 ).
Das Spiel heute macht auf jeden Fall Mut, dass wir den Abstiegskampf erfolgreich meistern können! Weiter so am Freitag!
Zum Stadion und drumherum brauchen wir gar nicht viel zu schreiben, hier waren wir ja in den letzten Jahren schon oft zu Gast. Ausser das die kleine Tribüne inzwischen fertig geworden ist, hierauf aber kaum jemand Platz nimmt. Vielleicht liegt es daran, dass man hierfür einen Aufschlag von 2 € berappen muss. Generell war das Zuschauerinteresse sehr dürftig. Das waren vermutlich keine 100 Zuschauer. Darunter allerdings auch nur 15-20 Klever.























 

Donnerstag, 9. Februar 2023

2 alte VfBer (Mani Kant und Stefan "Kiste" Kistler) finden den SC/VfB Wendeschal super!

Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen, Personen, die stehen und außen

Sonntag, 5. Februar 2023

 

PSV Wesel-Lackhausen - 1.FC Kleve 63/03 e.V. 0:1
Für ein Testspiel ganz ordentlich!
Testspiel gewonnen......das sollte gut tun für die kommenden Aufgaben. Wesel war, ähnlich wie bereits im Pokalspiel in dieser Saison, ein erstaunlich starker Gegner und hat zu keiner Zeit den Eindruck vermittelt, als hielten sie das ganze für ein Freundschaftsspiel. Da wurde ordentlich dazwischen gekloppt. Bei uns klappten viele Dinge ganz gut und es gab vielversprechende Ansätze. Problem bleibt aber weiterhin die Chancenwertung. So wurden alleine in der 2. Halbzeit wieder 3-4 100%ige versemmelt.
Aber ok....trotzdem stimmte der Gesamteindruck.
Also, darauf aufbauen und kommende Woche in Monheim noch 1-2 Schippen drauflegen.
Ansonsten war´s wieder ganz nett beim PSV. Dieses mal wurde sogar auf Rasen gespielt, so dass man auf der kleinen aber feinen Tribüne etwas windgeschützt Unterschlupf finden konnte. Auch sonst waren alle sehr nett und auch von den PSV Spielern wurde man freundlich begrüsst.













 

1.FC Kleve 63/03 e.V. - SV Sonsbeck 0:2 Wenn einem die gegnerischen Fans beim verlassen des Stadions ihr Mitleid aussprechen, sagt das schon...