Sonntag, 28. Januar 2024

Türkspor Dortmund - 1.FC Kleve 63/03 e.V. 3:3
 
Heute gab es 2 komplett unterschiedliche Halbzeiten zu sehen. In der ersten Halbzeit waren wir, mehr oder weniger, chancenlos. Türkspor setzte uns schon am eigenen Strafraum permanent unter Druck, wogegen unsere überhaupt kein Rezept fanden. Ein kontrollierter Spielaufbau konnte so überhaupt nicht stattfinden. Nach vorne gab es 1-2 Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Hinten fingen wir uns in den ersten 45 Minuten 3 Dinger, die alle viel zu leicht fielen. Da war die Abwehr unsortiert und der Gegner konnte leicht einnetzen.
Ein komplett anderes Bild bot sich dann in der 2. Halbzeit. Umut hatte es schon angedeutet, dass er die 2. Halbzeit auf jeden Fall gewinnen wolle. Nun setzten wir Türkspor selbst schon früh in der eigenen Hälfte unter Druck, womit die dann auch so ihre Probleme hatten. Folgerichtig hatten wir dann in der 2. Halbzeit die Hohheit auf dem Feld und konnten uns zahlreiche Chancen herausspielen. 3 Tore, und es hätten mehr sein können, sprangen dann für uns dabei heraus. Wenn wir richtig geschaut haben, alle 3 durch Basalo.
Auf die 2. Halbzeit gilt es also weiter aufzubauen, dann sind wir auf dem richtigen Weg für das erste Punktspiel in 2024 gegen Schonnebeck.
Ansonsten war der Mendespielplatz in Dortmund eine schmucklose Kunstrasenanlage. Durch das tolle Wetter und die Industrie im Hintergrund hatte das Ganze aber trotzdem irgendwie was. Die Gastgeber waren wirklich nett und konnten auch kulinarisch überzeugen. Viel Glück also für den Rest der Saison!





















 

Donnerstag, 25. Januar 2024

FC Schalke 04 U19 - 1.FC Kleve 63/03 e.V. 4:0
 
Gegen unseren Angstgegner bleiben wir weiterhin chancenlos.
Danke Norbert für die Fotos!













 

Sonntag, 21. Januar 2024

SV Budberg - 1.FC Kleve 63/03 e.V. 0:2
 
Das 2. Testspiel in der Wintervorbereitung konnte erfolgreich gestaltet werden. Durch Tore von Nedz und Danny konnte der Landesligist nach einem guten Spiel bezwungen werden.
Besonders zu erwähnen ist natürlich das Wiedersehen mit Mike Terfloth, der uns erst zum Ende der letzten Saison verlassen hat und zum heutigen Gegner gewechselt ist.
Vielen Dank an Norbert für die Fotos und den Besuch von TuRU!








 

Donnerstag, 18. Januar 2024

In Zeiten von Winter- oder Sommerpause graben wir ja immer gerne ein wenig in unserem Fotoarchiv.
Hier sind wir auf Fotos gestossen aus der Saison 2004/05 vom Heimspiel gegen den WSV Borussia Wuppertal (ja, so hiessen die damals) und passend zur aktuellen Wetterlage dachten wir auf den ersten Blick "da lag ja Schnee". Ach nee.........doch nicht 🙂



Montag, 15. Januar 2024

Leider hat es gestern mit dem Upload unseres Berichts und der Fotos vom Testspiel in Wattenscheid nicht geklappt, daher jetzt mit einem Tag Verspätung.
Unser erstes Testspiel fand direkt gegen einen namhaften Gegner statt. Mit der SG Wattenscheid 09 hatten wir es immerhin mit einem früheren Bundesligisten zu tun. Die Wahrheit ist aber, dass die Wattenscheider aktuell in der Oberliga Westfalen, mit nur 7 Punkten, Tabellenletzter sind und ein Absturz in die Landesliga droht.
Das Testspiel fand auch nicht im Lohrheidestadion statt, sondern auf einem Trainingsplatz. Das Lohrheidestadion wird aktuell umgebaut und wird ein Leichtathletikstützpunkt. Wie aus Gesprächen mit Vereinsvertretern hervor ging, werden sich die Wattenscheider in Ihrem Stadion nach dem Umbau nicht mehr zu Hause fühlen, da sie alles dort räumen mussten und auch in die Umbaupläne null eingebunden sind. Sie werden also selber nur noch zu Gast im eigenen Stadion sein.
Zum Spiel: Wir haben gestern wirklich eine ordentliche Leistung abgerufen und das obwohl 8 Spieler nicht zur Verfügung standen. Defensiv war das echt solide über die gesamte Spielzeit. Nach vorne ging in der ersten halben Stunde so gut wie nichts. Danach konnte man sich aber befreien und erspielte sich für den Rest des Spiels eine Überlegenheit. Grosses Manko war aber auch gestern, das zahlreiche hochkarätige Torchancen nicht genutzt wurden. So blieb es bei dem einen Tor von Diwan, welches aber durchaus sehenswert war.
Die Neuzugänge kamen im Laufe der 90 Minuten auch alle zum Einsatz. Allerdings ist es schwierig hier schon ein Urteil abzugeben. Auf Grund der Kälte war man auf den Rängen nicht immer zu 100 % beim Geschehen auf dem grünen (Kunst-)Rasen 😉 In der ersten Halbzeit spielte aber Luca Tim Jerz auf unserer Seite und hinterließ einen guten und fitten Eindruck. Vor allen Dingen ist er auch körperlich stabil und kann auch mal gut dagegen halten. Tut uns sicherlich auch gut! Henry Heynen war auch sehr aktiv und gut ins Spiel eingebunden. Zu Marvin Müller und Alfred Appiah können wir jetzt nicht so viel berichten, da wie gesagt, unsere Aufmerksamkeit mit zunehmender Spieldauer und kälter werdenden Füssen nachließ. Zumindest können wir berichten, dass Alfred Appiah ordentlich Tempo mitbringt. Scheint also so, dass man ihn auch mal mit langen Bällen auf die Reise schicken kann.
Ansonsten bleibt zu sagen, dass wir uns im Ruhrpott wieder sehr wohl gefühlt haben. Es wurden nette Gespräche, auch mit Vereinsinsidern, geführt. Die kulinarische Versorgung mit Bratwurst, Krakauern oder belegten Brötchen war ebenfalls top. Und das Vereinsheim, das "09 Wohnzimmer" wirkte auch einladend und war vor allen Dingen warm.





















 

Im Juli 2008 absolvierten wir im Gustav Hoffmann Stadion ein Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Der Test ging zwar 1:7 verloren, es w...